„Reformen ja, Kahlschlag nein“

Zur Umstrukturierung der Krankenhauslandschaft in NRW stellte heute die Landesregierung ein Gutachten vor, das sie in Auftrag gegeben hatte. Dazu Josef Neumann, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion:

„Eine Konzentration von Leistungsbereichen in der Krankenhauslandschaft wird nicht die Lösung für den Fachkräftemangel im Gesundheitssystem sein. Denn Konzentration ersetzt nicht die Investitionen, die von Seiten des Landes dringend finanziert werden müssen. Wir fordern für den bereits existierenden Investitionsstau in den Krankenhäusern schon länger eine Finanzierung analog zu dem Programm ,Gute Schule 2020‘ in Höhe von 2 Milliarden Euro, bei dem das Land die Zinsen und die Tilgung übernimmt.