Digitale Infrastruktur der Schulen verbessern

Es besteht großer Handlungsbedarf bei der digitalen Ausstattung der Schulen in NRW, darauf verweist die jüngst veröffentlichte Studie „Schule digital“ der Deutschen Telekom Stiftung.

Eine gute technische Infrastruktur in den Schulen Nordrhein-Westfalens ist eine notwendige Voraussetzung dafür, dass Schülerinnen und Schüler digitale Anwendungskompetenzen und kritische Medienkompetenz, zum Beispiel einen sorgfältigen Umgang mit den eigenen Daten, erlangen können. Neben der Versorgung der Schulen mit schnellem Internet muss auch die technische Ausstattung der Klassenzimmer verbessert werden. Um dies zu gewährleisten, müssen sowohl eine Bundesförderung als auch eine entsprechende Kofinanzierung zwischen Bund und Land eingerichtet werden. Ein Digitalpakt muss ins Leben gerufen werden.

Die SPD-Fraktion hat dazu im Plenum einen Antrag eingebracht (Drucksache 17/1667), der die Landesregierung auffordert, die Breitbandanbindung und die sonstige digitale Infrastruktur von Schulen zu fördern und sich mit Nachdruck auch auf Bundesebene dafür einzusetzen.