„AFD will so schnell wie möglich lockern, egal was es kostet“

Rede-J.Neumann-Videostream

Der Landtag beschäftigte sich heute mit einem AFD-Antrag, der im Anschluss an die wissenschaftliche Untersuchung im Kreis Heinsberg eine weitere landesweite Studie zur Corona-Epidemie fordert.

Josef Neumann, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, machte deutlich, dass es der AFD dabei nicht um weitere seriöse Forschung gehe, dann würde sie zunächst die Auswertung der Heinsberg-Ergebnisse abwarten, sondern vielmehr um vermeintliche Argumente für eine schnellstmögliche Lockerung der beschlossenen Vorsichtsmaßnahmen. Dies zeige ein ebenso heute eingereichter weiterer AFD-Antrag, der eine sofortige Aufhebung aller verfügten Schutzmaßnahmen fordert. Aber jede diesbezügliche Entscheidung müsse, auch wenn sie auf Grundlage von wissenschaftlicher Expertise beruhe, letztlich politisch getroffen und verantwortet werden.